• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


     
Beschreibung
Qualifikationstermine: 21. April 2018 in Heede (Langwaffe - und Kurzwaffe) (18-)19. Mai 2018 in Westre (Langwaffe) 02. Juni 2018 Landesmeisterschaft der Junioren in Alt Benebeck bzw. 22.–23. Juni 2018 Landesmeisterschaft aller Klassen (außer Junioren) Wolfsberg Hasenmoor (dritte Qualifikation Kurzwaffe). Achtung: Die Meldung für die Landesmeisterschaft hat gesondert zu erfolgen!
Titel: Ausschreibung zum Qualifikationsschießen zur Bundesmeisterschaft 2018
Nummer: 6/18
Status: Anmeldeschluss vorbei
Beginn: Samstag, den 21. April 2018 um 00:00 Uhr
Ende: Samstag, den 19. Mai 2018 um 23:55 Uhr
Anmeldeschluss: Freitag, den 13. April 2018 um 18:55 Uhr
Leitung: Andreas Teiz, Landesobman für das jagdliche Schießen
Zielgruppe: Mitglieder des LJV SH
Ort: Heede, Westre, Alt Benebeck, Hasenmoor
Freie Plätze: 32
Gebühren: € 65,00 pro Person

Ausschreibung zum Qualifikationsschießen zur Bundesmeisterschaft

vom 05. – 08. September 2018 in Bremgarten (Freiburg)

Für die Qualifikation zur Bundesmeisterschaft werden drei Ausscheidungsschießen mit der Langwaffe sowie zwei Ausscheidungsschießen mit der Kurzwaffe durchgeführt. Es gibt kein Streichergebnis!

Anhand der Qualifikationsergebnisse wird die leistungsbezogene Startberechtigung durch den Landesschießobmann ermittelt. Zum Zweck der optimalen Mannschaftsaufstellung wird diese in Absprache mit den Betreuern erst kurz vor Meldeschluss zur BM ermittelt. In der Offenen Klasse werden die besten vier Mannschaftsschützen aus dem Vorjahr gesetzt, sofern sie 320 Punkte erzielt haben. Schützen, die nicht mannschaftsdienlich agieren, können in Absprache mit den Betreuern aus der Mannschaft genommen werden.

Sollte ein Jagdschütze aus nachvollziehbarem, beweisbarem und triftigem Grund an einem der Qualifikationsschießen nicht teilnehmen können, kann ihm kurzfristig ein Ausweichtermin auf demselben Stand zugeteilt werden. Etwaige Kosten, die daraus entstehen, sind von dem Betreffenden selbst zu zahlen. Das Ergebnis vom Ausweichtermin muss bis zum 30.06.2018 dem Landesobmann vorliegen.

Für die Teilnahme an den Qualifikationsschießen ist der Besitz der DJV-Schießnadel Gold Voraussetzung (ausgenommen Junioren und Damen).

Qualifikationstermine:

  1. 21. April 2018 in Heede (Langwaffe - und Kurzwaffe)
  2. (18. und) 19. Mai. 2018 in Westre (Langwaffe)
  3. 02. Juni 2018 Landesmeisterschaft der Junioren in Alt Benebeck bzw. 22. – 23. Juni 2018 Landesmeisterschaft aller Klassen (außer Junioren) Wolfsberg Hasenmoor (dritte Qualifikation Kurzwaffe).

Der Landesobmann behält sich vor, aus organisatorischen Gründen eventuell einen Veranstaltungsort zu ändern.

 Zusätzlich zu den Qualifikationsterminen findet für die Mannschaftsschützen ein weiteres Pflichtschießen statt.

 25. August 2018 in Hasenmoor / Hartenholm

Offene Klasse: Jahrgang 1964 bis 1990

Altersklasse: Jahrgang 1954 bis 1963

Seniorenklasse: Jahrgang 1953 und älter

Jugendklasse: Jahrgang 1991 und jünger

Damenklasse: Ohne Altersbegrenzung.

Die Teilnahme am Kurzwaffenschießen setzt die Teilnahme am Langwaffenschießen voraus.

Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Jagdscheins und Mitglied im Landesjagdverband Schleswig-Holstein sein.

Bei Nichtvorlage des Jagdscheins oder der Mitgliedskarte muss der Schütze eine Eidesstattliche Erklärung unterschreiben und das fehlende Dokument innerhalb von sieben Tagen beim Landesjagdverband vorlegen oder als beglaubigte Fotokopie einreichen. Sollte der Zeitraum überschritten werden, erfolgt eine nachträgliche Disqualifizierung.

Geschossen wird nach der DJV Schießvorschrift neuester Fassung. Zugelassen sind alle Flinten Kaliber 12 und kleiner. Das Schrotgewicht wird auf maximal 24 Gramm begrenzt. Beim Büchsenschießen ist nur das Kaliber .22 Hornet (.222 / .223 Rem) zugelassen.

Tritt ein Schütze ohne Büchse an, so muss er die von der ausrichtenden Kreisjägerschaft angebotene

Büchse akzeptieren.

Abrufen der Tauben:

Bei der Bundesmeisterschaft 2018 werden die Tauben akustisch abgerufen. Aus diesem Grunde erfolgt das Abrufen der Tauben bei den Qualischießen und den Landesmeisterschaften ebenfalls akustisch. Soweit ein Stand über eine entsprechende automatische Abrufanlage verfügt, wird diese eingesetzt, andernfalls erfolgt das Auslösen der Taube durch einen Drücker, welcher ebenfalls auf ein akustisches Signal des Schützen reagiert.  

Anschlagsmarkierung:

Diese muss ca. 25 cm, ca. 2cm breit und dauerhaft auf der Anschlagseite der Schießjacke oder

Schießweste angebracht sein. Die Ausrichtung ist waagerecht (bei normaler Körperhaltung)

und die Markierung muss unter dem Ellenbogen sichtbar sein. Wird der Unterarm an den Oberarm gezogen, so ist dies der tiefste Punkt und unter diesem hat sich die Anschlagsmarkierung zu befinden.

Höhere Anschlagsmarkierungen werden nicht akzeptiert!

Anmeldung:

Über die Internetseite des LJV www.ljv-sh.de unter der Rubrik Veranstaltungen, bis zum 03. April 2018 oder aber mit Meldeformular an den

Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V.

Böhnhusener Weg 6

24220 Flintbek

Fax: 04347 – 908720 oder  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kennwort: Qualifikation BM

Nicht vollständig ausgefüllte Anmeldungen bleiben unberücksichtigt. Gleichzeitig mit der Anmeldung wird das Startgeld fällig, dieses wird per Rechnung eingefordert. Mit der Anmeldung wird die Ausschreibung anerkannt (Startgeld ist Reuegeld).

Das Startgeld für das Qualifikationsschießen (ohne Landesmeisterschaft) beträgt 65.- € für die Langwaffe und 15.- € für die Kurzwaffe.

Die Bewerber um die Mannschaftsplätze verpflichten sich an dem Trainingsschießen nach den Qualifikationen teilzunehmen.

Protest und Schiedsgericht:

Protestgebühr beträgt 50.-€, die bei Ablehnung des Protestes verfallen. Das Schiedsgericht besteht aus dem Landesobmann oder dessen Vertreter und zwei von ihm zu benennenden erfahrenen Jagdschützen.

Es wird davon ausgegangen, dass jeder Schütze, der an den Qualifikationsschießen teilnimmt, auch an der Bundesmeisterschaft teilnehmen möchte. Somit wird es bei Meldung zur Bundesmeisterschaft durch den Landesschießobmann auch bei den Einzelschützen keine gesonderte Abfrage des Willens geben, sofern noch Startplätze frei sind. Sollte der Schütze nicht an der Bundesmeisterschaft teilnehmen wollen, so bedarf es einer expliziten Abmeldung beim Landesobmann.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Landesobmann





Aktiv werden

Mond am 14.08.18
Zunehmende Sichel
Nächster Vollmond:
Sonntag, 26.08.18
Nächster Neumond:
Montag, 10.09.18

Termine

Ergebnisse des Landesbläserwettbewerbes 2018 in Husum
Beginn: 18.06.2018, 14:00
Anmeldeschluss: 18.06.2018, 12:00
Ort: Husum

Fallenjagdseminar für Jägerinnen mit Paul Rößler
Beginn: 09.09.2018, 10:00
Anmeldeschluss: 02.09.2019, 12:00
Ort: 23743 Grömitz-Lenste, Wiesenredder 21

Bläserobleutetagung
Beginn: 15.09.2018, 14:00
Anmeldeschluss: 14.09.2018, 12:00
Ort: 24805 Hohn, Hohe Straße 11

Jugend-Bläser-Freizeit 2018
Beginn: 21.09.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 16.08.2018, 23:00
Ort: Wildpark Eekholt

Junge-Jäger – Schießen 2018
Beginn: 22.09.2018, 08:00
Anmeldeschluss: 31.08.2018, 23:00
Ort: Schießstand Kassedorf.

Landesparcoursschießen "Flinte"
Beginn: 05.10.2018, 08:00
Anmeldeschluss: 10.09.2018, 23:00
Ort: Schießstand Hasenmoor/Hartenholm

Seminar „Zeitgemäße Wildbrethygiene" - Schulung zur „kundigen Person
Beginn: 01.11.2018, 09:30
Ort: Gaststätte Am Dörpsdiek, , Oberweg 4, 24220 Techelsdorf


weitere ...