• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


mb-4720_marcus brner.jpg

Umweltminister Robert Habeck und LJV-Präsident Wolfgang Heins stellen den Jahresbericht Jagd und Artenschutz 2017 vor

Drucken PDF

Habeck Heins Jahresbericht Jagd webDurch die Intensivierung von Landwirtschaft und den Ausbau von Infrastruktur ist die Artenvielfalt in Schleswig-Holstein weiterhin unter hohem Druck. Das zeigt der Jahresbericht 2017 zur biologischen Vielfalt, den Umwelt- und Landwirtschaftsminister Robert Habeck heute (18. Dezember 2017) in Kiel vorstellte. „Es erfordert enorme Anstrengungen, sich gegen den Druck auf die Artenvielfalt zu stemmen. Aber einzelne Erfolge machen Mut, Artenschutz, Biodiversität und Natur einen hohen Stellenwert einzuräumen und den Schutz kontinuierlich zu verbessern. Das gelingt mit Naturschutz, Landwirtschaft und der Jagd gemeinsam“, sagte Minister Habeck.

Besonderes Augenmerk legt der Bericht (ehemals Jagd- und Artenschutzbericht) dieses Jahr auf die Wiesenvogelbestände. Uferschnepfe, Kiebitz, Kampfläufer – die Bestände zahlreicher Vogelarten sind in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch zurückgegangen, weil immer mehr Grünland verloren gegangen ist und das verbliebene zunehmend intensiv bewirtschaftet wird. "Aber jetzt sehen wir, dass sich die Anstrengungen gemeinsam mit der Landwirtschaft und dem Naturschutz lohnen: Entgegen dem Trend in anderen Bundesländern ist es gelungen, Bestände der meisten Arten in den letzten Jahren zumindest zu stabilisieren – wenn auch auf niedrigem Niveau", sagte Habeck.

Der Jagd- und Artenschutzbericht belegt erneut, dass die Schalenwildbestände auf einem hohen Niveau sind. Beim Schwarzwild wurden im Jagdjahr 2016/2017 mehr als 15.000 Stück erlegt – eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. "Stärker als in den Jahren zuvor gilt, dass Schwarzwild stark bejagt werden muss. Die Afrikanische Schweinepest rückt immer näher an Deutschland heran. Wir müssen einem Ausbruch und der Verbreitung möglichst entgegenzuwirken, denn die Seuche hätte gravieren Folgen: für das Land, die Landwirtschaft und für den Schwarzwildbestand", sagte Habeck.

Der Bericht zum Herunterladen

 

Neue Landesverordnung über Verfahren in Wild- und Jagdschadenssachen

Mit Wirkung vom 01. Januar 2019 ist die neue Landesverordnung über Verfahren in Wild- und Jagdschadenssachen in Kraft...
Weiterlesen...

Neue Landesverordnung über die Fangjagd

Mit Wirkung vom 01. Januar 2019 ist die neue Landesverordnung über die Fangjagd (Fangjagdverordnung) in Kraft...
Weiterlesen...

Jugendbläserfreizeit 2018

9. Jugend-Bläser-Freizeit im Wildpark Eekholt 2018Gruppe-Abschluss-kleinJugendliche der Bläserfreizeit beim Abschlusskonzert im Wildpark EekholtDie Jugendbläserfreizeit stand in diesem Jahr unter...
Weiterlesen...

uJ - Schießen 2018 -Spannung, Spaß und heiße Läufe

­alt 72 Teilnehmer trotzten dem holsteinischen Schietwetter beim diesjährigen uJ-Jungjägerschießen 2018 in Kassedorf.  Anderen ein Vorbild sein: 72 Jungjäger aus Norddeutschland...
Weiterlesen...

Das Landesparcoursschießen in Hartenholm

Zu einer reinen Nervensache entwickelten sich beim Landesparcoursschießen des Landesjagdverbandes die Entscheidung in der Offenen Klasse. Mit jeweils 55 getroffenen...
Weiterlesen...

Landesbläserwettbewerb 2018 in Husum

 3a-Abschlusskonzert-klein Tolle Stimmung auf dem Landesbläserwettbewerb in Husum Am 17. Juni 2018 trafen sich bei strahlendem Sonnenschein in der  Storm-Stadt Husum -  die  sonst als „graue Stadt am...
Weiterlesen...

Bläserobleutetagung 2018

Wie schon lange angekündigt, findet am Samstag, dem 15. September 2018 um 14.00 Uhr in Hohn, Hohe Straße 11 im Hotel Doppeleiche die Landesbläserobleutetagung statt....
Weiterlesen...

Über uns

jagd a6 rs 16.04-1
Weiterlesen...

JägerinnenForum

Liebe Jägerinnen, liebe Jäger im LJV SH,Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem neugegründeten Forum. Zu den ersten Aufgaben und Zielen, die wir gemeinsam erreichen können,...
Weiterlesen...

Jugendbläserfreizeit

3HornRosen9. Jugend – Bläser – Freizeit vom 21.-23. September 2018 Es ist wieder soweit. Die Anmeldung zur Jugendbläserfreizeit ist bald beendet. Meldet euch bitte bis zum 16. August...
Weiterlesen...



Aktiv werden

Mond am 19.01.19
Zunehmender Mond
Nächster Vollmond:
Montag, 21.01.19
Nächster Neumond:
Montag, 04.02.19

Termine

Weiterbildung zum Wildnispädagogen und Jagdpädagogik
Ort: EVENT NATURE, Mühlenberg 4, 24398 Sundsacker

Motorsägenlehrgang
Beginn: 26.01.2019, 09:00
Anmeldeschluss: 25.01.2019, 12:00
Ort: Sportheim Surendorf, Seestraße 13-15, 24229 Surendorf

Jagdaufseherausbildung 2019/ Jagd- und Naturschutzseminar
Beginn: 31.01.2019, 09:00
Anmeldeschluss: 05.01.2019, 12:30
Ort: Osdorf (bei Gettorf/ Eckernförde)„Dibbern´s Gasthof“, Tel.: 04346 – 8700

Fortbildungsseminar für Pless- und Parforce in "B" und "Es"
Beginn: 15.02.2019, 17:00
Anmeldeschluss: 01.01.1970, 00:00
Ort: Rendsburg Jugendfeuerwehrzentrum

Motorsägenlehrgang
Beginn: 09.03.2019, 09:00
Anmeldeschluss: 08.03.2019, 12:00
Ort: Sportheim Surendorf, Seestraße 13-15, 24229 Surendorf

Motorsägenlehrgang
Beginn: 16.03.2019, 09:00
Anmeldeschluss: 15.03.2019, 12:00
Ort: Sportheim Surendorf, Seestraße 13-15, 24229 Surendorf

Jägersilvester 2019
Beginn: 30.03.2019, 18:00
Anmeldeschluss: 24.03.2019, 12:00
Ort: Gut Basthorst, Auf dem Gut 3, 21493 Basthorst

Einführung in die Online-Wildtiererfassung
Beginn: 02.04.2019, 17:30
Anmeldeschluss: 26.03.2019, 12:00
Ort: LJV-Geschäftsstelle, Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek

Waffenrecht für Jäger – Vermeidung von Fehlern bei Aufbewahrung, Transport und Nutzung
Beginn: 05.04.2019, 10:30
Anmeldeschluss: 05.04.2019, 07:00
Ort: Holstenhallen Neumünster Raum Foyer Nord F1

Wölfe in Schleswig-Holstein
Beginn: 05.04.2019, 10:30
Anmeldeschluss: 05.04.2019, 07:00
Ort: Holstenhallen Neumünster Raum Foyer Nord F 2


weitere ...