• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Feuer und Flamme für das Jagdhorn im Jugendfeuerwehrzentrum in Rendsburg

Drucken PDF

Feuer und Flamme für das Jagdhorn im Jugendfeuerwehrzentrum in Rendsburg

1Gruppe2019-kl.jpg

Das Fortbildungsseminar in Rendsburg hat sich seit Jahren als fester Termin der Jagdhornbläserinnen und –bläser in Schleswig-Holstein etabliert und sich inzwischen weit über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht.

So verwunderte es auch nicht, dass das Seminar in diesem Jahr in Rekordzeit ausgebucht war und die Landesbläserobfrau (LBO), Mandi-Rose Wargenau-Hahn, neben zahlreichen Bläserinnen und Bläsern aus Schleswig-Holstein auch Gäste aus Berlin, Dänemark, Hamburg, Niedersachsen, Hessen sowie Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg begrüßen konnte.

Unsere LBO hatte viele Übungsleiter eingeladen, so dass in kleinen Gruppen geübt werden konnte. So konnten die Ausbilder Günther Lunemann, Ludolf Reßmeyer, Tim Hasenkamp, Meike Unger und Gunda Mohr für die „B“- und Michael Mull, Dr. Gregor Steidle, Frank Apitz und Hans Rastetter für die „ES“ Hörner, sehr gut auf die Bedürfnisse der einzelnen Bläser eingehen.

Im Vorbereitungsgespräch mit den Übungsleitern legte die LBO besonderes Augenmerk auf die Basisarbeit, wie zum Beispiel die Artikulation, Atemtechnik und Intonation. Dieses wurde insbesondere in dem Thema Kleinformation umgesetzt.

Die B-Parforcehörner wurden in 2 Gruppen von Günther Lunemann und Ludolf Reßmeyer mit ausreichenden Vorträgen für reine Parforcehörner bedient, die im Vortrag ein Konzert sehr abwechslungsreich gestalten lassen.

Neu bei den Plesshörnern war das Projekt „Jagdgebrauchshornbläserabzeichen in C“. Gunda Mohr, Jägerin und erfolgreiche Corpsleiterin bei den Steinburger Jagdhörnchen führte die Teilnehmer am Sonntag zu einem erfolgreichen Abschluss.

Die Parforcehörner in“ Es“ hatten sich zusätzlich das Thema Schnupperkurs für die Landeshubertusmesse gewünscht. Dieser Wunsch wurde von Michael Mull in souveräner Weise erfüllt. Aufgrund der hohen Nachfrage konnte die Gruppe anfangs sogar geteilt werden, damit dann alle einmal das Feeling Landeshubertusmesse bekamen.

Die geschätzten Übungsleiter Dr. Gregor Steidle und Frank Apitz vermittelten den Teilnehmern die Kunst des Klangvolumens, Atemtechnik, Interpretation der Musikstücke und das Zusammenspiel. In ihrer ruhigen und zielführenden Art und mit ihrer großen Erfahrung motivierten sie die Jagdhornbläser sehr.

Die Bläser/innen hatten die Möglichkeit am Wochenende bis zu 3 Übungsleiter kennen zu lernen.

Die wahre Kreativität der Übungsleiter und auch einiger Seminarteilnehmer zeigte sich auf dem „grünen Abend“. Hier trugen sie konzertante Stücke in großer Perfektion mit den verschiedensten Hörnern vor. Sogar ein Dudelsack war zu hören. Mit herzerfrischenden Lachsalven dankten die Bläser Kalle Tadsen, ein Naturtalent aus Husum, für seine originellen Redebeiträge.

Am Sonntag gab es dann noch zusätzlich die Wunschthemen Notenlehre und Ventilhorn. Für die Parforcehörner in „Es“ das Thema „Bass Spezial“ mit Frank Apitz und die hohe Schule der Technik der Veränderung der Naturtöne durch „Stopfen und oder Dämpfen“ mit Dr. Gregor Steidle.

Der Instrumentenbauer Ulle Dittloff aus Struxdorf stand den Bläsern mit Jagdhörnern und Zubehör sowie mit Rat und Tat zur Seite. Jagdlicher Schmuck aus Naturmaterialien und für den Ansitz warme Socken, natürlich alles in Handarbeit hergestellt, erfreute so manch einen Bläser/in.

Es steht fest, das Jugendfeuerwehrzentrum mit seinen vielen Seminarräumen ist ein idealer Ort für so eine Veranstaltung. Unterbringung, Verpflegung, vor allem das Ambiente und die herzliche, flexible und zuvorkommende Art des gesamten Teams der Feuerwehrschule sind unübertreffbar. Ein herzliches Dankeschön und auf ein Wiedersehen am 14.-16. Februar 2020.

Termine:

06. April 2019 Landesjägertag und Outdoor Messe in NMS

10. August 2019 Bläsertreffen auf Gut Görtz (Ausschreibung folgt)

Zusätzlicher Vorbereitungskursus für die Landeshubertusmesse (LHM)

Samstag, 21. September 2019 von 10.00-14.00 Uhr in der Doppeleiche in Hohn

Samstag, 21. September 2019 um 14.30 Uhr Obleutetagung in Hohn

Vorbereitung LHM am 15./16. November in Lübeck

Landeshubertusmesse am Samstag 16. November um 17.00 Uhr in St. Marien zu Lübeck

Ausschreibung zur LHM folgen

Jörn Neupert

DIE BILDER SIND IM ANHANG ZU FINDEN

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2019Seminarbericht.pdf)Bläser-Seminar 2019[Bläser-Seminar 2019]3242 Kb
 



Aktiv werden

Mond am 19.07.19
Abnehmender Mond
Nächster Neumond:
Donnerstag, 01.08.19
Nächster Vollmond:
Donnerstag, 15.08.19

Termine

Jungjägerkompaktkurs 2019
Beginn: 29.06.2019, 08:00
Anmeldeschluss: 31.05.2019, 00:00
Ort: 25872 Ostenfeld (Nordfriesland)

Hörnerklang auf Gut Görtz
Beginn: 10.08.2019, 14:00
Anmeldeschluss: 15.06.2019, 23:00
Ort: Gut Görtz, Ostholstein - Oldenburg

Hundeführerlehrgang
Beginn: 17.08.2019, 09:00
Anmeldeschluss: 16.08.2019, 12:00
Ort: Sportlerheim STS Surendorf, Seestraße 13-15, 24229 Surendorf

Seminar: Neozoen im Spannungsfeld zwischen Beobachtung und Bekämpfung
Beginn: 27.08.2019, 09:00
Ort: Bildungszentrum für Natur, Umwelt, und ländliche Räume, , Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek

Ausschreibung zum Pinneberger Jagdparcours der KJS Pinneberg auf dem Schießstand Heede am 14.09.2019 in kooperation mit LJV-SH
Beginn: 14.09.2019, 09:00
Anmeldeschluss: 16.08.2019, 23:55
Ort: Schießstand Heede

DJV-Seminar 1: Mit Laptop und Lodenjacke: Pressearbeit für Jagd und Jäger
Beginn: 20.09.2019, 13:00
Anmeldeschluss: 05.07.2019, 12:00
Ort: Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V., Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek

uJ-Junge-Jäger-Schießen 2019
Beginn: 21.09.2019, 08:00
Anmeldeschluss: 26.08.2019, 23:55
Ort: Schießstand Heede

Zusatz-Probe zur Landeshubertusmesse
Beginn: 21.09.2019, 09:30
Anmeldeschluss: 01.09.2019, 23:00
Ort: Hohn, Gasthof zur Doppeleiche

Obleutetagung der Landesbläserschaft
Beginn: 21.09.2019, 14:30
Ort: Hohn "Gasthof zur Doppeleiche" Hohe Str. 11, 24805 Hohn

Einführung in die Online-Wildtiererfassung
Beginn: 24.09.2019, 17:30
Anmeldeschluss: 17.09.2019, 12:00
Ort: LJV-Geschäftsstelle, Böhnhusener Weg 6, 24220 Flintbek


weitere ...